Sweden: Wie Whistleblowing Sport fairer und sicherer macht

Last Updated: 9 August 2019
Article by Gunilla Hadders
Most Read Contributor in Sweden, September 2019

Ob wir zuschauen, spielen, managen oder unterstützen, die Welt des Sports berührt die Leben vieler Menschen auf die eine oder andere Art. In sportlichen Arenen bauen Kinder Selbstwert, Teams langfristige Freundschaften auf, und es entsteht ein Sinn von Fairplay, der sich auf andere gesellschaftliche Vorgänge übertragen lässt.

Dennoch bleibt Sport nicht unberührt von unethischem Verhalten. Viel wurde berichtet über Manipulationsskandale, Korruption, Belästigung und Doping, von Bestechung im Rahmen der Vergabe internationaler Turniere hin zu Belästigung von Kindern im Verein nebenan. In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf den wertvollen Beitrag, den Whistleblowing leistet, um sportliches Leben sauber und sicher zu halten.

Was Whistleblowing im Sport verändern kann

Korruption im Sport:

Das Wesen der Sportbranche mit enormen Einnahmequellen und oftmals komplexer Leitung lässt die Tür für Korruption, Geldwäsche und Steuerhinterziehung offen. Sport beinhaltet eine Vielzahl von Interessengruppen; von multinationalen Unternehmen und nationalen Regierungen über die Zivilgesellschaft bis hin zu gemeinnützigen Organisationen und der Öffentlichkeit. Durch Glücksspiele sowie kriminelle Organisationen wird die Landschaft zusätzlich verkompliziert.

Spielmanipulation:

Manipulation von Sportergebnissen ist die illegale Beeinflussung eines Wettbewerbs mit der Absicht, persönliche Gewinne für sich oder andere zu erzielen. Die Möglichkeit, durch die Manipulation von Sportwettkämpfen durch Glücksspiele und Wetten Geld zu verdienen, stellt ein wachsendes Problem dar, und das derzeit bei vielen Sportverbänden ganz oben auf der Tagesordnung steht.

Doping:

Korruption spielt eine große Rolle in der Prävention und Aufdeckung von Doping: Dies betrifft die Bestechung von Untersuchungsbehörden, einfaches Wegschauen bis hin zur Manipulation von Testergebnissen.

Sexuelle Belästigung:

Sexuelle Belästigung im Sport nimmt aufgrund der mit Trainern bestehenden Machtverhältnisse und der notwendigen Konzentration auf den Körper von Sportlern eine eigene Dynamik an. Das Internationale Olympische Komitee gab 2007 eine Konsenserklärung heraus, in der es angibt, dass sexuelle Belästigung und sexueller Missbrauch in allen Sportarten und auf allen Ebenen vorkommen.

Hindernisse für Whistleblowing im Sport

Angst vor Vergeltung:

Whistleblowing ist in jedem Kontext eine emotionale Entscheidung, und oft stigmatisiert durch Angst vor Bestrafung, Marginalisierung oder anderen Formen von Vergeltung. In der Welt des Sports kann das Anzeigen eines Teamkollegen, Trainers oder Funktionärs noch anstrengender sein, insbesondere auf lokaler Ebene, wo sich der Whistleblower möglicherweise in einer sehr verletzlichen Position befindet.

Teamgeist:

Während Teamgeist ein wesentlicher Bestandteil des Teamsports ist, kann er eine Kultur der Stille schaffen, die Whistleblowern Probleme bereitet. Potenzielle Whistleblower ignorieren mitunter unethische Praktiken, um das Team keinen möglichen Strafen auszusetzen. Das Gefühl des Teamgeistes ist nicht nur auf Athleten beschränkt, sondern kann auch Mitarbeiter, Funktionäre und Unterstützer betreffen, die sich dafür entscheiden, zum Wohle des Vereins oder der Mannschaft über Missbrauch zu schweigen.

Leistung:

Profisportler, die zur Sicherung ihres Lebensunterhaltes von ihrer Leistung abhängig sind, können sich dafür entscheiden, zu schweigen, anstatt ihre (in der Regel) kurze berufliche Laufbahn als Profisportler zu gefährden.

Sauberer Sport durch eine Beseitigung von Hürden für Whistleblower

In einer idealen Welt wäre Whistleblowing im Sport nicht erforderlich, aber in Wirklichkeit sind Whistleblower-Tipps von unschätzbarem Wert, um Fehlverhalten zu begegnen. Leitung und und interne Kontrollen sind nach wie vor unterentwickelt. Daher ist es unerlässlich, die Hürden, die Hinweisgeber oft antreffen zu beseitigen. Leitende Instanzen und andere im Sport tätige Organisationen sollten klar definieren, welche Verhaltensweisen als akzeptabel gelten, und ihre strenge Durchsetzung kommunizieren. Dies stellt die Grundlage eines Verhaltenskodex dar.

Ein Hinweisgebersystem untermauert diesen Verhaltenskodex. Wir empfehlen die folgenden Aspekte beim Aufbau eines Systems zur Meldung von Missständen im Sport:

  • Entstigmatisierung: Führungskräfte sollten offen dafür einstehen, dass Whistleblowing Sport sicherer macht, und ihre Wertschätzung für Tips von Hinweisgebern ausdrücken. Ebenso sollten sie klarstellen, dass alle Beteiligten eine Verantwortung dafür tragen, verdächtige Verhaltensweisen über einen sicheren Kanal zu melden. Indem Organisationen demonstrieren, dass unethisches Verhalten nicht toleriert wird, entsteht oft bereits ein vorbeugender Effekt.
  • Anonymer, sicherer Meldeweg: Whistleblowing-Systeme sollten absolute Sicherheit sowie Anonymität des Hinweisgebers garantieren. Die Wahrscheinlichkeit, wertvolle Hinweise zu erhalten, steigt signifikant, wenn Hinweisgeber darin vertrauen können, von Berichterstattung über Untersuchung bis hin zum Abschluss eines Vorgangs anonym zu bleiben. Um das zu erreichen, sollten Whistleblowing-Systeme ein Höchstmaß an Sicherheit garantieren, um einen Hinweisgeber nicht zurückverfolgen zu können und den nötigen Datenschutzanforderung zu entsprechen.
  • Einfach zugänglich und benutzerfreundlich: Muss ein Hinweisgeber von einem bestimmten Ort oder Gerät aus auf einen Meldekanal zugreifen, ist er sich unsicher über zur Verfügung stehende Kontaktpersonen, oder sind Zugriffe auf Meldekanäle zeitlich limitiert, könnte dies eine abschreckende Wirkung haben. Jeder Whistleblowing-Kanal sollte das ganze Jahr über rund um die Uhr über ein breites Spektrum von Geräten und aus der ganzen Welt erreichbar sein. Darüber hinaus muss es auch für unerfahrene Nutzer intuitiv nutzbar sein.
  • Mehrsprachig: Da die Welt des Sports eine internationale ist, bedeuten mehrsprachige Meldekanäle ein Problem weniger für den Hinweisgeber, da es ihnen möglich ist, eine Meldung in ihrer Muttersprache zu machen. Systeme, die Maschinenübersetzungen ermöglichen, sind sowohl für Hinweisgeber als auch für Organisationen von hohem Wert.
  • Lehrgänge und Trainings: Manchmal wird einfacher Mangel an Wissen den Wert von Whistleblowing verschleiern. Trainings zum Verhaltenskodex und Meldekanäle der Organisation auf allen Ebenen – Leitung, Trainer, Sportler und sogar ihrer Angehörigen – können helfen, Stigmatisierung vorzubeugen.

Whistleblowing im schwedischen Sport fördern

Während viele sportliche Organisationen über Verhaltenskodizes verfügen, ist Whistleblowing weit weniger verbreitet. Eine Organisation, die einen extra Schritt in die richtige Richtung gemacht hat, ist der schwedische Sportverband (Riksidrottsförbundet – RF).

Der Vorstand und die Geschäftsführung des schwedischen Sportverbandes sind letztendlich dafür verantwortlich, dass unsere Grundwerte eingehalten werden. Ebenso sind Vorstand und Management jedes Verbandes und jedes Clubs für die von ihnen durchgeführten Programme verantwortlich. Der Whistleblowing-Service ist für diejenigen wichtig, die es mitunter nicht wagen, ihre Stimme zu erheben, aber trotzdem gehört werden möchten." Peter Mattsson, Sportdirektor, Schwedischer Sportverband (Riksidrottsförbundet)

RF hat ein sehr starkes Set an Grundwerten und kommuniziert klar, dass es gegenüber unethischem Verhalten keine Toleranz gibt. Er ermutigt zur Meldung von Missständen und bietet allen Beteiligten die Möglichkeit, Bedenken zu melden. Einer dieser Kanäle ist das WhistleB Whistleblowing Center. Der Whistleblower-Kanal ist intern und extern über die Website des Verbandes allgemein verfügbar.

Darüber hinaus hat RF My Game (Min Match) gestartet, eine von WhistleB bereitgestellte Tippfunktion, die speziell dazu dient, Spielmanipulationen zu verhindern. Über diese Funktion, die ebenfalls über die Website des Verbandes erreicht wird, kann RF jedem den Verdacht über Spielmanipulationen und illegale Wetten im Sport mitteilen.

Startschuss für Whistleblowing im Sport

Mit der Einführung neuer europäischer Gesetze zum Schutz von Hinweisgebern werden alle öffentlichen und privaten Organisationen in Europa mit mehr als 50 Mitarbeitern in Kürze verpflichtet sein, sichere Kanäle für Hinweisgeber sowohl für interne Mitarbeiter als auch für externe Interessengruppen einzurichten. Es ist an der Zeit, dass die Welt des Sports ihren Vorsprung ausbaut und Whistleblowing als wertvolles Instrument zur Wahrung der Integrität des Sektors betrachtet.

Hinweis: WhistleB hat für einige Inhalte dieses Blogposts auf den Bericht von Transparency International über Whistleblowing im Sport aus dem Jahr 2018 verwiesen.

The content of this article is intended to provide a general guide to the subject matter. Specialist advice should be sought about your specific circumstances.

To print this article, all you need is to be registered on Mondaq.com.

Click to Login as an existing user or Register so you can print this article.

Authors
 
Some comments from our readers…
“The articles are extremely timely and highly applicable”
“I often find critical information not available elsewhere”
“As in-house counsel, Mondaq’s service is of great value”

Related Topics
 
Related Articles
 
Up-coming Events Search
Tools
Print
Font Size:
Translation
Channels
Mondaq on Twitter
 
Mondaq Free Registration
Gain access to Mondaq global archive of over 375,000 articles covering 200 countries with a personalised News Alert and automatic login on this device.
Mondaq News Alert (some suggested topics and region)
Select Topics
Registration (please scroll down to set your data preferences)

Mondaq Ltd requires you to register and provide information that personally identifies you, including your content preferences, for three primary purposes (full details of Mondaq’s use of your personal data can be found in our Privacy and Cookies Notice):

  • To allow you to personalize the Mondaq websites you are visiting to show content ("Content") relevant to your interests.
  • To enable features such as password reminder, news alerts, email a colleague, and linking from Mondaq (and its affiliate sites) to your website.
  • To produce demographic feedback for our content providers ("Contributors") who contribute Content for free for your use.

Mondaq hopes that our registered users will support us in maintaining our free to view business model by consenting to our use of your personal data as described below.

Mondaq has a "free to view" business model. Our services are paid for by Contributors in exchange for Mondaq providing them with access to information about who accesses their content. Once personal data is transferred to our Contributors they become a data controller of this personal data. They use it to measure the response that their articles are receiving, as a form of market research. They may also use it to provide Mondaq users with information about their products and services.

Details of each Contributor to which your personal data will be transferred is clearly stated within the Content that you access. For full details of how this Contributor will use your personal data, you should review the Contributor’s own Privacy Notice.

Please indicate your preference below:

Yes, I am happy to support Mondaq in maintaining its free to view business model by agreeing to allow Mondaq to share my personal data with Contributors whose Content I access
No, I do not want Mondaq to share my personal data with Contributors

Also please let us know whether you are happy to receive communications promoting products and services offered by Mondaq:

Yes, I am happy to received promotional communications from Mondaq
No, please do not send me promotional communications from Mondaq
Terms & Conditions

Mondaq.com (the Website) is owned and managed by Mondaq Ltd (Mondaq). Mondaq grants you a non-exclusive, revocable licence to access the Website and associated services, such as the Mondaq News Alerts (Services), subject to and in consideration of your compliance with the following terms and conditions of use (Terms). Your use of the Website and/or Services constitutes your agreement to the Terms. Mondaq may terminate your use of the Website and Services if you are in breach of these Terms or if Mondaq decides to terminate the licence granted hereunder for any reason whatsoever.

Use of www.mondaq.com

To Use Mondaq.com you must be: eighteen (18) years old or over; legally capable of entering into binding contracts; and not in any way prohibited by the applicable law to enter into these Terms in the jurisdiction which you are currently located.

You may use the Website as an unregistered user, however, you are required to register as a user if you wish to read the full text of the Content or to receive the Services.

You may not modify, publish, transmit, transfer or sell, reproduce, create derivative works from, distribute, perform, link, display, or in any way exploit any of the Content, in whole or in part, except as expressly permitted in these Terms or with the prior written consent of Mondaq. You may not use electronic or other means to extract details or information from the Content. Nor shall you extract information about users or Contributors in order to offer them any services or products.

In your use of the Website and/or Services you shall: comply with all applicable laws, regulations, directives and legislations which apply to your Use of the Website and/or Services in whatever country you are physically located including without limitation any and all consumer law, export control laws and regulations; provide to us true, correct and accurate information and promptly inform us in the event that any information that you have provided to us changes or becomes inaccurate; notify Mondaq immediately of any circumstances where you have reason to believe that any Intellectual Property Rights or any other rights of any third party may have been infringed; co-operate with reasonable security or other checks or requests for information made by Mondaq from time to time; and at all times be fully liable for the breach of any of these Terms by a third party using your login details to access the Website and/or Services

however, you shall not: do anything likely to impair, interfere with or damage or cause harm or distress to any persons, or the network; do anything that will infringe any Intellectual Property Rights or other rights of Mondaq or any third party; or use the Website, Services and/or Content otherwise than in accordance with these Terms; use any trade marks or service marks of Mondaq or the Contributors, or do anything which may be seen to take unfair advantage of the reputation and goodwill of Mondaq or the Contributors, or the Website, Services and/or Content.

Mondaq reserves the right, in its sole discretion, to take any action that it deems necessary and appropriate in the event it considers that there is a breach or threatened breach of the Terms.

Mondaq’s Rights and Obligations

Unless otherwise expressly set out to the contrary, nothing in these Terms shall serve to transfer from Mondaq to you, any Intellectual Property Rights owned by and/or licensed to Mondaq and all rights, title and interest in and to such Intellectual Property Rights will remain exclusively with Mondaq and/or its licensors.

Mondaq shall use its reasonable endeavours to make the Website and Services available to you at all times, but we cannot guarantee an uninterrupted and fault free service.

Mondaq reserves the right to make changes to the services and/or the Website or part thereof, from time to time, and we may add, remove, modify and/or vary any elements of features and functionalities of the Website or the services.

Mondaq also reserves the right from time to time to monitor your Use of the Website and/or services.

Disclaimer

The Content is general information only. It is not intended to constitute legal advice or seek to be the complete and comprehensive statement of the law, nor is it intended to address your specific requirements or provide advice on which reliance should be placed. Mondaq and/or its Contributors and other suppliers make no representations about the suitability of the information contained in the Content for any purpose. All Content provided "as is" without warranty of any kind. Mondaq and/or its Contributors and other suppliers hereby exclude and disclaim all representations, warranties or guarantees with regard to the Content, including all implied warranties and conditions of merchantability, fitness for a particular purpose, title and non-infringement. To the maximum extent permitted by law, Mondaq expressly excludes all representations, warranties, obligations, and liabilities arising out of or in connection with all Content. In no event shall Mondaq and/or its respective suppliers be liable for any special, indirect or consequential damages or any damages whatsoever resulting from loss of use, data or profits, whether in an action of contract, negligence or other tortious action, arising out of or in connection with the use of the Content or performance of Mondaq’s Services.

General

Mondaq may alter or amend these Terms by amending them on the Website. By continuing to Use the Services and/or the Website after such amendment, you will be deemed to have accepted any amendment to these Terms.

These Terms shall be governed by and construed in accordance with the laws of England and Wales and you irrevocably submit to the exclusive jurisdiction of the courts of England and Wales to settle any dispute which may arise out of or in connection with these Terms. If you live outside the United Kingdom, English law shall apply only to the extent that English law shall not deprive you of any legal protection accorded in accordance with the law of the place where you are habitually resident ("Local Law"). In the event English law deprives you of any legal protection which is accorded to you under Local Law, then these terms shall be governed by Local Law and any dispute or claim arising out of or in connection with these Terms shall be subject to the non-exclusive jurisdiction of the courts where you are habitually resident.

You may print and keep a copy of these Terms, which form the entire agreement between you and Mondaq and supersede any other communications or advertising in respect of the Service and/or the Website.

No delay in exercising or non-exercise by you and/or Mondaq of any of its rights under or in connection with these Terms shall operate as a waiver or release of each of your or Mondaq’s right. Rather, any such waiver or release must be specifically granted in writing signed by the party granting it.

If any part of these Terms is held unenforceable, that part shall be enforced to the maximum extent permissible so as to give effect to the intent of the parties, and the Terms shall continue in full force and effect.

Mondaq shall not incur any liability to you on account of any loss or damage resulting from any delay or failure to perform all or any part of these Terms if such delay or failure is caused, in whole or in part, by events, occurrences, or causes beyond the control of Mondaq. Such events, occurrences or causes will include, without limitation, acts of God, strikes, lockouts, server and network failure, riots, acts of war, earthquakes, fire and explosions.

By clicking Register you state you have read and agree to our Terms and Conditions